IT-Weiterbildungen

Microsoft® Server

Zertifizierungs-Weiterbildung

Microsoft® Exchange Server 2016

Mit Exchange Server 2016 schaffen Sie es dank der funktionsreichen Outlook-Oberflächen, mehr auf Smartphones, Tablets, Desktops und im Web zu erledigen. Die Integration in Outlook, SharePoint und OneDrive for Business verhilft Ihnen zu einer angenehmeren Zusammenarbeit, wenn Sie Dokumente erhalten, bearbeiten und teilen, ohne dabei jemals Outlook verlassen zu müssen. Neue Suchfunktionen bieten schnellere Leistung und exaktere Ergebnisse. Verbesserungen am Posteingang in Outlook 2016 und Outlook im Web wie Inlinevorschau bei URLs sowie Inlinevideo helfen Ihnen dabei, fokussiert und produktiv zu bleiben. Eine vereinfachte Architektur erzeugt ein neues Maß an Zuverlässigkeit durch automatisierte Reparaturen und schnellere Wiederherstellung. Erweiterte Verhinderung von Datenverlust, einfachere Überwachung und schnellere und zuverlässigere eDiscovery helfen Ihrer Organisation dabei, gesetzliche Vorschriften einzuhalten.

Microsoft® Windows Server 2012 – Entwerfen und Implementieren einer Server-Infrastruktur

Kandidaten, die diesen Kurs absolvieren, sollten gute Kenntnisse im Bereich des Windows-Client- Serverbetriebssystems vorweisen können und Grundkenntnisse in ADDS haben, Kenntnisse im Netzwerkbereich mitbringen, die kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) umfassen. Zusätzlich sollten Sie Erfahrungen im Bereich der Anwendungskonfiguration mitbringen. Dieser Kurs richtet sich an IT-Fachleute, die das Planen und Bereitstellen von physischen und logischen Windows Server 2012 Enterprise-ADDS-Infrastruktur erlernen möchten und zusätzlich für das Firmennetzwerk verantwortlich sind.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-413 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSA oder MCSE notwendig ist.

Microsoft® Windows Server 2012 – Implementieren einer Umgebung für Desktopanwendungen

Dieser Kurs richtet sich an IT-Experten, die sich in Windows 8-Anwendungsbereitstellungen und der Verwaltung von Anwendungsumgebungen für Großunternehmen spezialisieren möchten.

Die Teilnehmer an dieser Schulung können Supporttechniker sein oder Personen, die aktuell eine Rolle in der Bereitstellung innehaben, und erwägen, beruflich voranzukommen oder ihre Fähigkeiten in den Bereichen der Planung und Bereitstellung von Windows 8-Desktops zu verbessern.

Dieser Kurs richtet sich in zweiter Linie auch an IT-Fachleute, die eine oder beide Prüfungen absolvieren möchten: 70 415: Implementieren eines Enterprise-Desktops und einer Geräteinfrastruktur und 70 416: Implementieren von Umgebungen für Desktopanwendungen separat oder als Teil der Anforderung für den Microsoft® Certified Solutions Expert MCSE: für Desktopinfrastruktur absolvieren möchten.

Microsoft® Windows Server 2012 – Implementierung einer Advanced Server-Infrastruktur

Diese Prüfung testet die Fähigkeiten und Kenntnisse, die für das Design, die Implementierung und Wartung einer Windows Server 2012-Infrastruktur in einer skalierten, hoch virtualisierten Unternehmensumgebung erforderlich sind. Das Bestehen dieser Prüfung bestätigt die Fähigkeit eines Kandidaten, die Windows Server 2012-Dienste wie Identität und Zugriff, hohe Verfügbarkeit und die Serverinfrastruktur zu planen, zu konfigurieren und zu verwalten. Das Bestehen dieser Prüfung zusammen mit den anderen Prüfungen bestätigt, dass der Kandidat über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für die Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung von Diensten und der Infrastruktur in einer Windows Server 2012-Umgebung verfügt.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft-Zertifizierung 70-414 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSE notwendig ist.

Microsoft® Windows Server 2012 – Implementierung einer Desktop-Infrastruktur

Diese Prüfung testet die Fähigkeiten und Kenntnisse, die für das Design, die Implementierung und Wartung einer Windows Server 2012 Desktopinfrastruktur in einer skalierten, hoch virtualisierten Unternehmensumgebung erforderlich sind. Das Bestehen dieser Prüfung bestätigt die Fähigkeit eines Kandidaten, die Windows Server 2012-Desktopdienste wie Desktop-Imaging und -bereitstellung, Anwendungs-/Desktopvirtualisierung und RDP-Zugriff und -Infrastruktur zu planen, zu konfigurieren und zu implementieren. Das Bestehen dieser Prüfung zusammen mit den anderen Prüfungen bestätigt, dass der Kandidat über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für die Entwicklung, Bereitstellung und Wartung von Desktopinfrastrukturdiensten in einer Windows Server 2012-Umgebung verfügt.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-415 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSE notwendig ist.

Microsoft® Windows Server 2012 – Installieren und konfigurieren von Windows Server 2012

Diese Prüfung testet die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Implementierung einer zentralen Infrastruktur für Windows Server 2012 in einer bestehenden Unternehmensumgebung. Das Bestehen dieser Prüfung bestätigt die Fähigkeit eines Kandidaten, die Windows Server 2012-Kerndienste wie Active Directory und Netzwerkdienste zu implementieren und konfigurieren. Das Bestehen dieser Prüfung zusammen mit den anderen beiden Prüfungen bestätigt, dass der Kandidat über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für die Implementierung, Verwaltung, Wartung und Bereitstellung von Diensten und Infrastruktur in einer Windows Server 2012-Umgebung verfügt.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-410 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSA oder MCSE notwendig ist.

Microsoft® Windows Server 2012 – Konfigurieren von Advanced Windows Server 2012

Diese Prüfung testet die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Administration der Windows Server 2012-Infrastruktur in einer Unternehmensumgebung. Das Bestehen dieser Prüfung bestätigt die Fähigkeit eines Kandidaten, die erforderlichen Aufgaben zur erweiterten Konfiguration für das Bereitstellen, Verwalten und Warten einer Windows Server 2012-Infrastruktur durchzuführen. Dazu gehören u. a. Fehlertoleranz, Zertifikatsdienste und Identitätsverbund. Das Bestehen dieser Prüfung zusammen mit den anderen beiden Prüfungen bestätigt, dass der Kandidat über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für die Implementierung, Verwaltung, Wartung und Bereitstellung von Diensten und Infrastruktur in einer Windows Server 2012-Umgebung verfügt.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-412 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSA oder MCSE notwendig ist.

Microsoft® Windows Server 2012 – Verwalten von Windows Server 2012

Diese Prüfung testet die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Administration der Windows Server 2012-Infrastruktur in einer Unternehmensumgebung. Das Bestehen dieser Prüfung bestätigt die Fähigkeit eines Kandidaten, die erforderlichen Aufgaben zum Verwalten einer Windows Server 2012-Infrastruktur durchzuführen, z. B. Benutzer- und Gruppenverwaltung, Zugriff auf das Netzwerk und die Sicherheit von Daten. Das Bestehen dieser Prüfung zusammen mit den anderen beiden Prüfungen bestätigt, dass der Kandidat über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für die Implementierung, Verwaltung, Wartung und Bereitstellung von Diensten und Infrastruktur in einer Windows Server 2012-Umgebung verfügt.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-411 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSA oder MCSE notwendig ist.

Microsoft® Exchange Server 2016

Mit Exchange Server 2016 schaffen Sie es dank der funktionsreichen Outlook-Oberflächen, mehr auf Smartphones, Tablets, Desktops und im Web zu erledigen. Die Integration in Outlook, SharePoint und OneDrive for Business verhilft Ihnen zu einer angenehmeren Zusammenarbeit, wenn Sie Dokumente erhalten, bearbeiten und teilen, ohne dabei jemals Outlook verlassen zu müssen. Neue Suchfunktionen bieten schnellere Leistung und exaktere Ergebnisse. Verbesserungen am Posteingang in Outlook 2016 und Outlook im Web wie Inlinevorschau bei URLs sowie Inlinevideo helfen Ihnen dabei, fokussiert und produktiv zu bleiben. Eine vereinfachte Architektur erzeugt eine neues Maß an Zuverlässigkeit durch automatisierte Reparaturen und schnellere Wiederherstellung. Erweiterte Verhinderung von Datenverlust, einfachere Überwachung und schnellere und zuverlässigere eDiscovery helfen Ihrer Organisation dabei, gesetzliche Vorschriften einzuhalten.

Sie schließen den Kurs mit der Microsoft®-Prüfung 20345-1 und 20345.2 ab.

Microsoft® Windows Server 2016 – Identity with Windows Server 2016

Diese Prüfung setzt den Schwerpunkt auf die Identitätsfunktionalität in Windows Server 2016. Sie deckt die Installation und Konfiguration von Active Directory-Domänendiensten (ADDS) zusätzlich zur Implementierung von Gruppenrichtlinien für Nicht-Nanoserver-Umgebungen ab. Außerdem werden Funktionalitäten wie Active Directory-Zertifikatdienste (Active Directory Certificate Services, ADCS), Active Directory-Verbunddienste (Active Directory Federations Services, ADFS) und Webanwendungs-Proxyimplementierungen behandelt.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-742 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSA oder MCSE notwendig ist.

Microsoft® Windows Server 2016 – Installation, Speicherung und Berechnung mit Windows Server 2016

Diese Prüfung setzt den Schwerpunkt auf die Funktionen und Funktionalitäten für Installation, Speicherung und Computing, die in Windows Server 2016 zur Verfügung stehen. Behandelt werden die allgemeinen Installationsaufgaben und -überlegungen sowie die Installation und Konfiguration von Nanoserver, zusätzlich zur Erstellung und Verwaltung von Images für die Bereitstellung. Ebenfalls abgedeckt werden lokale und Serverspeicherlösungen einschließlich der Konfiguration von Datenträgern und Volumen, Datendeduplizierung, Hochverfügbarkeit, Notfallwiederherstellung, „Direkte Speicherplätze“ und Failoverclusterlösungen. Die Prüfung deckt außerdem Hyper-V und Container sowie die Wartung und Überwachung von Servern in physischen und Computing-Umgebungen ab.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-740 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSA oder MCSE notwendig ist.

Microsoft® Windows Server 2016 – Networking with Windows Server 2016

Diese Prüfung setzt den Schwerpunkt auf die Netzwerkfunktionen, die in Windows Server 2016 zur Verfügung stehen. Behandelt werden neben Remotezugriffslösungen wie VPN und Direct Access auch DNS-, DHCP- und IPAM-Implementierungen. Ebenfalls behandelt werden DFS- und BranchCache-Lösungen, Hochleistungsnetzwerkfunktionen und -funktionalitäten sowie die Implementierung von softwaredefinierten Netzwerklösungen (SDN) wie Hyper-V-Netzwerkvirtualisierung (HNV) und Netzwerkcontroller.
Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-741 absolvieren möchten, um so eine Zertifizierung zu erlangen, die als Baustein zum MCSA oder MCSE notwendig ist.

Microsoft® Windows Server 2016 – Upgrading Your Skills to MCSA Windows Server 2016

Diese Prüfung ist für IT-Experten bestimmt, die ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in der Implementierung der wesentlichen Infrastrukturdienste für Windows Server 2016 bestätigen möchten. Die Kandidaten haben bereits die „MCSA Kurse zu Windows Server 2008 Windows Server 2012 R2 durchführen. Diese Prüfung deckt die Schlüsselaspekte von Installation, Speicher, Computing, Netzwerk und Identitätsfunktionalität ab, die in Windows Server 2016 zur Verfügung stehen.

Somit richtet sich der Kurs an IT-Fachleute, die die Microsoft®-Zertifizierung 70-743 absolvieren möchten, um so eine Upgrade-Zertifizierung zu erlangen und zwar zum MCSA 2016.

Microsoft® Project 2016

Projekte erfolgreich zum Abschluss bringen

Optimieren Sie das Projekt-, Ressourcen- und Portfoliomanagement mit Microsoft Projekt- und Portfoliomanagement (PPM). Integrierte Planungswerkzeuge helfen Ihnen, Ihre Projekte immer im Auge zu behalten und strukturiert zu arbeiten.

Microsoft® PPM hilft Ihnen, schnell die ersten Schritte zu unternehmen und Projekte im Handumdrehen abzuwickeln. Integrierte Vorlagen, vertraute Planungswerkzeuge und ein geräteübergreifender Zugriff sorgen dafür, dass Projektmanager und Teams stets produktiv arbeiten können.

Sie schließen den Kurs mit der Microsoft®-Prüfung ab.

Microsoft® Sharepoint 2016

SharePoint Server 2016 wurde im Kern in Verbindung mit der Microsoft®-SaaS-Strategie (Software as a Service) entworfen, entwickelt und getestet. Auf Basis dieser Erfahrungen wurde SharePoint Server 2016 entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, neue Ebenen der Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit zu entdecken und die Produktivität Ihrer Benutzer zu steigern, während gleichzeitig der Bedarf an mehr Mobilität für geschäftliche Benutzer erfüllt wird.

Sie schließen den Kurs mit der Microsoft®-Prüfung 70-339 ab.

Microsoft® System Center

Vereinfachen Sie das Rechenzentrumsmanagement

Behalten Sie die Kontrolle über Ihre gesamte IT-Umgebung und alle existierenden Plattformen. Vereinfachen Sie die Bereitstellung, Konfiguration, Verwaltung und Überwachung Ihrer Infrastruktur und ihres virtuellen Software-definierten Rechenzentrums und verbessern Sie gleichzeitig die Flexibilität und Leistung.

Sie schließen den Kurs mit der Microsoft®-Prüfung 70-247 ab.

MTA-Netzwerkgrundlagen

Diese Prüfung ist so ausgelegt, dass Kandidaten eine Bewertung ihrer Kenntnisse über die grundlegenden Netzwerkkonzepte erhalten. Sie kann auch als Sprungbrett zu den Microsoft® Certified Technology Specialist (MCTS)-Prüfungen dienen.

Die Kandidaten dieser Prüfung möchten einen Nachweis über ihre grundlegenden Netzwerkkenntnisse und -fähigkeiten erhalten. Vor der Teilnahme an dieser Prüfung sollten Kandidaten über Grundkenntnisse der in diesem Leitfaden zur Vorbereitung beschriebenen Themen verfügen. Es wird empfohlen, dass Kandidaten sich mit der Thematik und den hier genannten Technologien mit Hilfe der entsprechenden Trainingseinheiten vertraut machen. Von den Kandidaten werden praktische Erfahrungen mit Windows Server, Windows-basierten Netzwerken, Netzwerkverwaltungstools, DNS, TCP/IP, dem Namensauflösungsprozess, Netzwerkprotokollen und Topologien erwartet.

Sie schließen den Kurs mit der Microsoft®-Prüfung 98-366 ab.

MTA-Serveradministration

Diese Prüfung ist so ausgelegt, dass Kandidaten eine Bewertung ihrer Kenntnisse der grundlegenden Konzepte der Serveradministration erhalten. Sie kann auch als Sprungbrett zu den Microsoft® Certified Technology Specialist-Prüfungen dienen. Es wird empfohlen, dass Kandidaten sich mit der Thematik und den hier genannten Technologien mit Hilfe der entsprechenden Trainingseinheiten vertraut machen. Von Kandidaten wird erwartet, dass sie bereits einige praktische Erfahrungen mit Windows Server, Windows-basierten Netzwerken, Active Directory, Account Management und Tools und Konzepten für die Systemwiederherstellung besitzen.

Sie schließen den Kurs mit der Microsoft®-Prüfung 98-365 ab.

Kontaktieren Sie uns!

Beratungsgespräch
Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Beratungstermin mit uns.

Starttermine
Die aktuellen Starttermine unserer Bildungsmaßnahmen können Sie gerne telefonisch oder per E-Mail bei uns anfragen.

Allgemeine Fragen
Wir beantworten gerne Ihre Fragen. Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail.

0228 / 38 76 92 25